Was ist ein 5.1-Surround-Sound-System? Erklärung, Tipps und Kaufempfehlungen

Wir erklären euch, was ein 5.1-Surround-Sound-System überhaupt ist und worauf ihr beim Kauf achten solltet, um im heimischen Wohnzimmer nicht auf ein grandioses Sound-Erlebnis verzichten zu müssen.

Was ist ein 5.1-Surround-Sound-System? Erklärung, Tipps und Kaufempfehlungen

Töne, die einzig und allein nur aus den meist schwachbrüstigen Lautsprechern des Fernsehgeräts kommen, gehören im modernen Entertainment längst der Vergangenheit an. Besonders Unterhaltungsmedien wie Filme oder Videospiele setzen ganz bewusst auf Raumklang und entfalten ihre volle Wirkung erst mit einer lebensechten Geräuschkulisse. Bei 5.1-Surround-Sound werden die verschiedenen Lautsprecher in jeder Ecke des Raumes aufgestellt und richten von ihrer Position aus den Ton auf den Zuhörer, der sich idealerweise in der Mitte des Raumes befindet. Wenn dann das ganze Wohnzimmer erzittert, dann wird es umso leichter, sich vorzustellen, tatsächlich ein Teil dessen zu sein, was auf dem Fernseher gerade geschieht. Aber was ist eigentlich ein 5.1-Surround-Sound-System? Wir haben die wichtigsten Informationen für euch zusammengetragen, um euch die Entscheidung beim Kauf zu erleichtern.

Was ist 5.1-Surround-Sound?

5.1 Surround Sound, ist im Wesentlichen eine Zusammenstellung aus fünf Lautsprechern und einem zusätzlichen Subwoofer. Vier der Lautsprechern befinden sich links und rechts jeweils vor und hinter dem Zuschauer. Der fünfte ist der Center-Lautsprecher, der direkt vor dem Zuschauer, entweder direkt unter oder direkt über dem TV-Gerät platziert ist. Der sechste Bestandteil ist eine leistungsstarke Subwoofer-Box, die für die tiefen Basstöne verantwortlich ist. Heimkino- und Musikliebhaber werden den knackigen Klang eines 5.1-Surround-Soundsystems lieben. Der Name "5.1 Surround-Sound" ergibt sich, wie ihr vielleicht schon aus der vorherigen Erklärung erschließen konntet, aus der Anzahl der Lautsprecher plus dem Subwoofer, also 5 + 1. Neben den gängigen 5.1-Systemen gibt es Systeme mit bis zu 11 Lautsprechern plus Subwoofer, die den räumlichen Klang noch effektiver nutzen.

Die verschiedenen Lautsprecher-Typen in einem 5.1-Surround-System

Subwoofer

Ein Subwoofer ist ein großer Lautsprecher, der tiefe Basstöne und andere niederfrequente Klänge erzeugen kann. Da Subwoofer bei der Tonerzeugung stark vibrieren, empfehlen wir, sie sicher auf dem Boden zu platzieren. Schaut ihr beispielsweise einen actionreichen Abenteuerfilm wie Jurassic World: Das gefallene Königreich , dann ist es der Subwoofer, der den Boden erzittern und die Dinos gewaltig stampfen und brüllen lässt, als würden sie direkt in deinem Wohnzimmer stehen.


Zentraler Lautsprecher

Bei Surround-Soundsystemen gilt der zentrale Lautsprecher im Allgemeinen als der wichtigste. Er ist normalerweise größer als die anderen und enthält mehr Lautsprecher-Membranen. So werden signifikante Klänge wie Dialog- oder Musiktexte qualitativ hochwertiger wiedergegeben.


Satelliten-Lautsprecher

So werden die vier restlichen Lautsprecher genannt, die rundherum im Raum verteilt aufgestellt werden. Sie sind oft kleiner als der Center-Lautsprecher und geben meist Umgebungsgeräusche und Soundeffekte aus, die unerlässlich für das gesamte Sound-Erlebnis sind und den Raumklang erzeugen.

In Kombination arbeiten all diese Lautsprecher daran, das Klangerlebnis wirklich zum Leben zu erwecken.


Dinge, die ihr beim Kauf eines Surround-Sound-Systems beachten solltet:

Der Kauf eines 5.1-Surround-Systems kann besonders für Technikfremde schwierig sein. Wenn ihr euch für eines der unzähligen angebotenen Systeme entscheidet, dann überlegt zuvor, wofür ihr es tatsächlich verwenden wollt - soll es eher zum Musikhören, für kinoreife Filmabende oder ausgedehnte Gaming-Sessions zum Einsatz kommen? Habt ihr vor, es im Büro zur musikalischen Hintergrundbeschallung zu verwenden?

Auf der Arbeit werdet ihr euch wahrscheinlich hochwertige Satellitenlautsprecher und weniger einen schlagkräftigen Subwoofer der Spitzenklasse wünschen. Schließlich soll nicht das ganze Büro im Rhythmus der Musik vibrieren. Übrigens ist das auch für Zuhause eine Überlegung wert, denn wer möchte es sich schon mit sämtlichen Nachbarn im Haus verscherzen, weil der Bass kräftig von der Decke hämmert. Wenn dahingehend keine Gefahr besteht, dann dürften Musik- und Filmliebhaber sich für ein 5.1-Surround-Sound-System mit einem kräftigen Subwoofer entscheiden, um in den vollen Genuss von sattem Sound zu gelangen.

Da hochwertige Surround-Sound-Systeme teuer sein können, lohnt es sich, zu überlegen, wie oft ihr die Anlage nutzen werdet oder wie “wichtig” euch die Unterschiede in der Klangqualität sind. Oft kann es einen großen Unterschied im Sound machen, je nachdem, ob günstig oder teuer, aber es gibt auch Unterschiede, die womöglich am Ende nur noch der Profi feststellen kann, während sie für den normalen Heimgebrauch nicht ins Gewicht fallen. All das solltet ihr bei der Auswahl des 5.1-Systems in deine Überlegungen mit einbeziehen. Nehmt euch ein wenig Zeit und vergleicht eure Favoriten, um vor dem Kauf alle notwendigen Faktoren gegeneinander abzuwägen.

Anforderungen an dein 5.1-Surround-System:

Da unzählige Surround-Sound-Lautsprechersysteme auf dem Markt erhältlich sind, kann es schwierig sein, das richtige System zu finden. Entscheidet ihr euch für eines von einer bekannten Marke wie Sony oder Bose? Oder setzt ihr lieber auf die Bewertungen anderer Käufer? Um euch die Arbeit zu erleichtern, haben wir euch schon mal ein paar hochwertige 5.1-Surround-Sound-Systeme ausgewählt.

Logitech Z906 Stereo-Lautsprecher 3D mit 5.1 Dolby-Surround-Sound

Logitech Z906 Stereo-Lautsprecher 3D mit 5.1 Dolby-Surround-Sound

Onkyo SKS-HT588-B 5.1-Heimkino-Lautsprechersystem

Onkyo SKS-HT588-B 5.1-Heimkino-Lautsprechersystem

Yamaha YHT1840B 5.1-Heimkino-System

Yamaha YHT1840B 5.1-Heimkino-System