Du willst dir einen neuen Rasenmäher kaufen? Dann denk doch einmal über ein aktuelles Modell mit Akkubetrieb nach! Hier sind einige Gründe, warum Akku-Rasenmäher ihren Konkurrenten mit Kabelbetrieb oder mit Benzinmotor überlegen sind.

Stell dir vor, die Sonne umschmeichelt dein Gesicht, die Vögelchen zwitschern melodisch, du trittst aus deinem kleinen, beschaulichen Heim heraus in deinen Garten und willst diesen wundervollen Morgen einfach nur genießen. Du saugst die frische, warme Luft in deine Lungen und - plötzlich stockt dir der Atem! Ein ohrenbetäubender Lärm zerfetzt die Stille und dröhnt vom angrenzenden Grundstück zu dir herüber. Du erkennst entsetzt: Dein Nachbar hat schon wieder seinen Benzin-Rasenmäher angeworfen und hat, wie du zurecht befürchtest, noch einiges an zugewucherter Fläche zu mähen. Du ahnst: Dieser Morgen ist für dich gelaufen! Also kannst du auch gleich selbst deinen Rasen wieder auf eine ansehnliche Länge zurechtstutzen. Und du kannst das besser! Du hast mit deinem neuen Akku-Rasenmäher ein geräuscharmes Schmuckstück im Geräteschuppen schlummern, das für dein Gras, für deine Ohren und sogar für die Nerven deiner Nachbarn gut ist.

Vor- und Nachteile von Akku-Rasenmähern

Zunächst sind Akku-Rasenmäher oder auch allgemein die Elektro-Rasenmäher um einiges leiser als die dröhnenden Benziner, außerdem hast du bei einem Verbrennungmotor natürlich auch immer Abgase, die zumeist den erfrischenden Geruch des gemähten Grases unangenehm überdecken. Durch die Bauweise solltest du auch im Hinterkopf behalten, dass Elektro- und insbesondere Akku-Rasenmäher um einiges leichter sind als kraftstoffgetriebene Modelle und somit besser über unwegsame Abschnitte der zu mähenden Rasenfläche - wie leichte Hänge oder von Wurzeln zerfuchter Flächen - manövriert werden können. Weshalb ein Akku-Rasenmäher nun aber einen entscheidenden Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Elektro-Rasenmäher für sich verbuchen kann, liegt auf der Hand: Er kann völlig kabellos betrieben werden. Gerade in verwinkelten Teilen des Gartengrundstücks kann das stromführende Kabel schnell lästig werden. Obendrein besteht die Gefahr, bei Unachtsamkeit das Kabel mit den Klingen zu beschädigen. Ohne Kabel sparst du zudem Zeit, denn du musst es bei einem Rasenmäher mit Akku nicht ständig neu auslegen oder entwirren, ebenso wenig, wie du beim Benziner teuren Kraftstoff nachfüllen müsstest. Einfach nach der Nutzung an den Strom hängen und schon ist das Gerät jederzeit einsatzbereit. Einziger Nachteil von Akkus: Derart betriebene Rasenmäher sind nicht für große Flächen wie riesige Gärten, Golfplätze oder Fußballstadien geeignet, da sie über begrenzte Akkulaufzeit verfügen - für den herkömmlichen Gebrauch im privaten Garten sind sie aber eine sehr gute Lösung.

Arten von Rasenmähern

Grundsätzlich unterscheidet man bei Rasenmähern zwei Arten, bedingt durch deren unterschiedliche Funktionsweise:

Bei Sichelmähern rotieren horizontal angeordnete Messer - ähnlich einem Propeller - kreisförmig und schlagen dabei das Gras unter sich ab. Das liefert zwar eine etwas ungenauere Schnittkante an den Grashalmen, aber dafür eine deutlich höhere Flächenleistung.

Die sogenannten Spindelmäher besitzen rotierende, horizontal gelagerte Messer, die das Gras an einer feststehenden Messerklinge abschneiden. Die Grasfläche wird dadurch sauberer abgeschnitten. Solche Mäher kommen deshalb vor allem dort zum Einsatz, wo besonders präzise und akkurat geschnittene Rasenflächen wichtig sind. Auf einem Fußball- oder Golfplatz wirst du diese Rasenmäher-Variante deshalb beispielsweise häufiger antreffen.

Für den Heimgebrauch werden hierzulande aber meist Sichelmäher verwendet, da mit ihnen in kürzerer Zeit größere Flächen bearbeitet werden können. Die hier vorgestellten Produkte sind sechs Sichel-Mäher mit Akku-Betrieb.

Bosch DIY Rotak 32

Bosch DIY Rotak 32

Deal anzeigen

Der kabellose Bosch DIY Rotak Akku-Rasenmäher muss zwar selbst zusammengebaut werden, aber ist dafür deutlich günstiger. Er hat einen Akku mit 36 Volt und 36 Watt, einen 31 Liter großen Grasfangkorb und eine für den privaten Zweck ausreichende Schnittbreite von 32 cm. Der eingebaute Syneon-Chip sorgt für optimale Kraft und Ausdauer. Die Schnitthöhe lässt sich bequem zwischen 30 und 60 mm einstellen. Für die idyllische Geräuschkulisse ist ebenfalls gesorgt: Mit seinen 74 dB gehört er zu den leisen Akku-Rasenmähern.

Preis: 271,18€

WOLF-Garten 72-V-Li-Ion-POWER 34

WOLF-Garten 72-V-Li-Ion-POWER 34

Deal anzeigen

34 cm Schnittbreite, 6-fach regulierbare Schnitthöheneinstellung und Mulchfunktion bietet der kabellose Elektro-Rasenmäher von WOLF-Garten. Sein kraftvoller 72-V-Li-Ion-Akku reicht für ca. 300m³ Mähfläche aus und lässt sich auch noch durch verschiedene Wechselakku-Systeme erweitern. Sein Fangkorb hat ein Volumen von 30 Litern und eine eingebaute Füllstandsanzeige. Sein Holm hat einen Softgriff, ist ergonomisch verstellbar und sorgt so für etwas Extra-Komfort beim Mähen.

Preis: 344,72€

Bosch GRA 48 Professional

Bosch GRA 48 Professional

Deal anzeigen

Der Rolls-Royce unter den kabellosen Akku-Rasenmähern: Der Bosch GRA 48 Professional hat einen unglaublich kraftvollen 72-Volt-Akku mit 432 Watt. Seine geschätzte Akkulaufzeit reicht bis zu 60 Minuten, er hat eine Schnittbreite von 48 cm und ein riesiges Fangvolumen von 69 Litern. Die Schnitthöhe lässt sich bequem zwischen 20 und 70 mm verstellen. Als wäre dies alles nicht schon genug, hat er auch noch eine eingebaute Geräusch- und Vibrationsinformation im Gepäck.

Preis: 1.319,35€

Makita DLM431Z

Makita DLM431Z

Deal anzeigen

Mit seiner 13-stufig einstellbaren Schnitthöhe kannst du deine Rasenfläche mit dem DLM431Z von Makita ganz individuell an deine Vorstellungen anpassen und zwischen 20 bis 75 mm wählen. Der Antrieb mit den 2 x 18-V-Akkus liefert trotz der geringeren Power als bei vergleichbaren Geräten genug Leistung, um, je nach Arbeitsweise, zwischen 475 und 950 m² Rasenfläche zu bearbeiten. Außerdem schonst du dadurch die Umwelt und deinen Geldbeutel aufgrund des geringeren Stromverbrauchs. Sparen kannst du auch am Platz, denn der Makita DLM431Z bietet ein kompaktes Staumaß durch seinen faltbaren Holm, trotzdem ist er groß genug, um 43 cm Schnittbreite zu erreichen. Einziger Nachteil: Akku und Ladegerät müssen separat erworben werden, dafür überzeugt der Akku-Rasenmäher durch seinen günstigen Preis.

Preis: 210,89€

Einhell Akku GE-CM 36

Einhell Akku GE-CM 36

Deal anzeigen

Der Einhell Akku GE-CM Akku-Rasenmäher sieht durch sein Design nicht nur futuristisch aus, er bietet mit seiner Power-X-Change Technologie auch zukunftsweisende Innovation: Die System-Akkus können in jedem anderen Power-X-Change-Gerät zum Einsatz kommen. So sparst du Platz und schonst die Umwelt. Außerdem punktet der Einhell durch eine ordentliche Schnittbreite von 36 cm und sorgt damit für eine schnelle und vor allem saubere Rasenpflege. Der Grasfangbehälter fasst rund 40 Liter, mit der 6-stufigen, zentralen Schnitthöhenverstellung sind Höhenvariationen zwischen 25 und 75mm möglich. Ein platzparendes Verstauen und die individuelle Anpassung an die eigene Körpergröße liefert der 3-fach-höhenverstellbare Führungsholm. So ist rückenschonendes Arbeiten kein Problem. Mit seinen sogenannten Highwheelern, den großflächigen Rädern, wird der Rasen während der Mäharbeiten so schonend wie möglich befahren. Im Lieferumfang sind zwei universelle Power-X-Change-Systemakkus für zahlreiche Elektro- und Gartengeräte inklusive zweier Schnellladegeräte enthalten.

Preis: 250€

Gardena ACCU-Rasenmäher Powermax Li-40/32

Gardena ACCU-Rasenmäher Powermax Li-40/32

Deal anzeigen

Dieses kleine Kraftpaket ist ein optimaler Helfer für die Bearbeitung von kleinen bis mittelgroßen Gartenflächen von bis zu 280 m², der durchzugsstarke PowerPlus-Motor verhilft dem Akku zu extra langer Laufzeit. Aber auch in der Handhabung ist der Gardena Powermax bedienerfreundlich konstruiert: Das QuickFit-System zur zentralen Höhenverstellung macht die Justierung der Schnitthöhe in 10 Stufen zwischen 20 und 60 mm so einfach wie nie. Dich ärgert es, dass ständig an Mauern und Randsteinen ein kleiner Grünstreifen stehenbleibt? Nicht mit den extra vorhandenen Rasenkämmen an den Gehäuse-Seiten, die für ein perfektes Mäh-Ergebnis bis in den letzten Winkel sorgen. Weiterer Plus-Punkt ist das Cut-and-Collect-System: Eine verbesserte Luftzirkulation begünstigt im Zusammenspiel mit der optimal austarierten Position des 30-Liter-Grasfangkorbes ein sauberes Auffangen des Schnittguts. Bei längeren Arbeiten sollst auch du geschont werden. Das bewerkstelligen die ergonomisch geformten ErgoTec-Handgriffe mit Bügelschaltern an beiden Seiten, die das komfortable Schieben des Akku-Rasenmähers in einer natürlichen Handhaltung unterstützen.

Preis: 259,99€