In welchen Situationen macht ein Babyphone Sinn?
Zum Beispiel, wenn Eltern in ihrem Schlafzimmer ein mögliches Schreien nicht hören würden. Oder wenn Mutter und Vater, etwa im Sommer, abends auf dem Balkon oder der Terrasse sitzen möchten und das Kinderzimmer außer Hörweite ist.

Wofür eignet es sich nicht? 
Als Gegensprechanlage bei größeren Kindern nach dem Motto „Mama, ich habe Durst“. Experten warnen sogar davor, hier eine ständige Kommunikation zwischen Eltern und Kind zu schaffen. Das Ziel, selbstständig zu werden, werde dadurch beeinträchtigt.

Stimmt es, dass die Nachbarn über das Babyphone mithören?
Bei analog funkenden Babyphones, die einfachen Walkie-Talkies ähneln, kommt es tatsächlich vor, dass Nachbarn über ihr Babyphone dein Kind oder Unterhaltungen in eurem Kinderzimmer mithören. Umgekehrt besteht die Gefahr, dass du nicht etwa dein eigenes Kind schreien hörst, sondern das aus der Wohnung nebenan. Das kann gerade in dicht besiedelten Wohngebieten lästig sein.

Also lieber ein digitales Gerät?
Digitale Babyphones gelten als besonders abhörsicher und störungsfrei, dank der DECT-Technik. Diese Abkürzung steht für „Digital Enhanced Cordless Telecommunications“ und ist ein Funkstandard, der auch bei schnurlosen Telefonen und Smartphones verwendet wird. Der Haken: diese Geräte gelten als stärker und meist ununterbrochen strahlend.

Wie schädlich ist dieser Elektrosmog? 
Die heutigen Geräte-Hersteller reduzieren die Strahlung auf ein Minimum. Das Angelcare Babyphon AC423-D zum Beispiel ist besonders strahlungsarm (“sehr gut” bei Öko-Test 07/2017). Aber auch die anderen unten vorgestellten Babyphones kommen bei weitem nicht an die laut Bundes-Immisions­schutz­gesetz zulässigen Grenz­werte heran. 
Ein guter Tipp, um die Strahlung weiter zu reduzieren: Babyphone nicht direkt neben dem Kopf des Babys aufstellen. Außerdem nur einschalten, wenn es wirklich benötigt wird.

Wie groß sollte die Reichweite sein?
Die Reichweiten variieren von Modell zu Modell. Manche Hersteller geben 150, andere bis zu 330 Meter an. Aber Vorsicht: Diese Reichweiten gelten nur bei optimalen Bedingungen, das heißt, wenn du das Babyphone draußen und ohne störende Hindernisse einsetzt. Behindern Wände oder Möbel den Empfang, ist die Reichweite deutlich kleiner als vom Hersteller angegeben. Sie liegt dann eher bei 40-50 m, was für normale Wohnungen ausreicht.

Brauche ich unbedingt ein Babyphone mit Kamera?  
Der Vorteil einer integrierten Kamera: Schreit dein Baby, siehst du mit einem Blick, ob es vielleicht nur seinen Schnuller verloren hat oder es ein ernsthafteres Problem gibt. Ein Video Babyphone arbeitet übrigens auch im Dunkeln einwandfrei. Dafür sorgen Infrarot-Leuchtdioden, sie leuchten die nähere Umgebung per Infrarot-Licht aus. Der größte Nachteil der Kamera-Modelle ist, dass die Akku-Laufzeit der mobilen Elterneinheit geringer ist als bei einem rein akustischen Babyphone. Tipp, um Strom zu sparen: LCD Display nicht auf die hellste Stufe einstellen.

Was passiert, wenn das Baby nicht schreit, aber trotzdem ein Notfall eintritt? 
Willst du für solche Fälle auf Nummer sicher gehen, könnte ein Gerät mit einer Bewegungs-Sensormatte das richtige sein. Diese Matte wird unter der Matratze platziert und registriert die Bewegungen des Babys, sie überwacht sogar den Atem und alarmiert bei Atemaussetzern. 

Welche Geräte sind die besten für dein Baby?

Philips Avent SCD585/26 Audio-Babyphone

Philips Avent SCD585/26 Audio-Babyphone

Deal anzeigen

Deinem Baby wird wahrscheinlich der Sternenhimmel am besten gefallen, den das Philips Avent-Babyphone an die Zimmerdecke wirft. Dich wird es beruhigen, dass du dank der guten Ton-Qualität jedes Glucksen und jeden Schluckauf mitbekommst. Deine Nachbarn dagegen hören nichts, denn die DETC-Technik verspricht eine sichere, private Verbindung. Selbst, wenn du den Ton an deinem Empfangsgerät ausstellst, zeigen Leuchten den Geräuschpegel im Zimmer an. Der Testsieger von Stiftung Warentest punktet außerdem mit einer Warnfunktion, falls sich das Babyphone außerhalb des Reichweite befindet. Mit einer Kombination aus Feuchtigkeits- und Temperatursensor kannst sogar prüfen, ob sich Raumklima im Zimmer verändert, es zu kalt oder zu warm ist.


Pluspunkte auf einen Blick:

+ digitale DECT-Technik
+ 330 m Reichweite
+ bis zu 25 Stunden Akku-Laufzeit
+ Schlaflieder, Sternenhimmel
+ Gegensprechanlage
+ Sensor für Temperatur und Feuchtigkeit

Preis: 137,99 Euro

Vtech Babyphone BM2300

Vtech Babyphone BM2300

Deal anzeigen

Während dein Baby seelig schlummert, wacht diese kleine Nachteule über seinen Schlaf und “singt” dabei fünf verschiedene Schlaflieder. Der günstige Preis geht nicht auf Kosten der Qualität. Für die gute Ton-Übertragung bekam die Eule beste Bewertungen (1,7 bei Stiftung Warentest). Dank der digitalen störungsfreien Technik können andere Babyphones nicht dazwischen funken. Auch Elektrosmog spielt keine Rolle. Die gemessene Feldstärke liegt bei einem Meter Abstand vom Sendegerät weit unter dem Grenzwert. Praktisch: Das Empfangsgerät kannst du mit einem Clip direkt an den Gürtel klemmen. Es lässt sich außerdem sowohl mit aufladbaren Batterien als auch mit Netzteil betreiben. Eine LED Anzeige zeigt an, wenn die Ladung der Batterien zur Neige geht.


Pluspunkte auf einen Blick:

+ Digitale DECT-Technik 
+ 300 m Reichweite 
+ Schlaflieder 
+ Gegensprechanlage 
+ Sensor für Temperatur

Preis: 52,99 Euro

Angelcare Geräusch und Bewegungsmelder AC403-D

Angelcare Geräusch und Bewegungsmelder AC403-D

Deal anzeigen

Der größte Pluspunkt dieses analogen Schutzengels: Die Funkintensität ist auf ein Minimum reduziert. Um das zu erreichen, arbeitete der Hersteller mit einem deutschen Elektrosmog-Experten zusammen. Das Ergebnis: Sender, Empfänger und Kabel sind frei von niederfrequenten elektrischen und magnetischen Feldern. Das erreicht das Gerät durch eine abschaltbare Kontrolle der Reichweite. Das heißt, die Funktion wird nur aktiviert, wenn sie wirklich benötigt wird, etwa weil du nicht sicher bist, ob du im Garten noch Empfang hast. Das analoge Gerät ist nicht so abhörsicher wie die digitalen Konkurrenten. Allerdings verfügt es über acht Kanäle, so dass du bei Störgeräuschen problemlos den Empfangskanal wechseln kannst. Weiterer Clou dieses Modells: eine mit Sensoren ausgestattete Matte, die unter die Baby-Matratze gelegt wird. Sie löst ein Alarmsignal aus, wenn Atembewegungen ausbleiben. 

Pluspunkte auf einen Blick:

+ Analoge Technik, dadurch besonders strahlungsarm
+ 8 Kanäle
+ 250 m Reichweite
+ Abschaltbare Reichweitenkontrolle
+ Sensormatte als Alarm bei Atemaussetzern

Preis: 129,89 Euro

NUK Video-Babyphone Eco Control+ Video

NUK Video-Babyphone Eco Control+ Video

Deal anzeigen

Vor allem Väter lieben dieses technisch ausgefeilte Modell. Dank einer integrierten Kamera können die Papas damit nicht nur hören, sondern auch sehen, was der Nachwuchs macht. Tagsüber sendet die Kamera Farbbilder vom Baby an den LCD Farbbildschirm der Elterneinheit. Wird es dunkel, schalten sich automatisch die Infrarot-Leuchtdioden um die Linse herum ein und das Bild wird schwarz-weiß. Keine Sorge, das Kind wird durch das Infrarot-Licht nicht gestört, da dieses für das menschliche Auge nicht sichtbar ist. Auch die Strahlung wird gering gehalten, durch einen sogenannten Eco-Mode. Damit sendet das Gerät nur, wenn das Baby unruhig wird.


Pluspunkte auf einen Blick:

+ 4 Zoll großer Monitor
+ Kamera mit automatischer Nachtsichtfunktion
+ 300 m Reichweite
+ Vibrationsalarm
+ Schlaflieder und Nachtlicht

Preis: 149,00 Euro