6 Beauty-Trends, auf die wir uns 2019 freuen

Extravagante Lidstriche, glitzernde Lippen, kunstvolle Nägel – das wird ein schönes neues Jahr! Wir verraten euch, wie ihr die neuen Beauty-Trends hinbekommt und welche Produkte ihr dafür benötigt.

Heike Predikant von Heike Predikant   |   10 Januar 2019
6 Beauty-Trends, auf die wir uns 2019 freuen

Bei den Fashion-Shows hat sich gezeigt, welche Beauty-Trends im Kommen sind. Ein paar davon muss (!) man kennen, denn die sorgen für den ultimativen Wow-Effekt. Und es darf dick aufgetragen werden. Die Schönheits-Devise der neuen Beauty-Trends lautet: Mehr ist mehr. Also ran an Eyeliner, Glitzer-Lippenstift & Co.! 



Messy Brows: Bei den Augenbrauen wird’s buschig

Frau mit buschigen Augenbrauen

2018 war das Jahr der „verrückten“ Augenbrauen: Die Härchen wurden unter anderem in Fischschwänze, Bleistifte, Schleifchen, bunte Regenbögen und Grünstreifen mit Blümchen verwandelt. Aber jetzt ist Schluss mit dem Firlefanz. Angesagt sind dicke, buschige Augenbrauen, die ungehindert wachsen dürfen. Zupfen und Trimmen ist nicht mehr nötig. Pinzette und Schere könnt ihr also getrost stecken lassen. Die Augenbrauen werden bei Bedarf mit einem Stift aufgefüllt und ansonsten lediglich mit transparentem Gel nach oben gebürstet. Kurzum: Der Wildwuchs macht’s! Und weil es die Jungs seit jeher so halten, ist auch von „Boy Brows“ die Rede. Wir sagen nur: wenig Aufwand, große Wirkung.

Das passende Produkt zum Beauty-Trend:

Natural Brow Styler von Max Factor

  • Transparentes Augenbrauen-Gel für jede Haut- und Haarfarbe
  • Geschmeidige Textur
  • Mit Bürstchen-Applikator
-14%
Zum besten Angebot

Um „Messy Brows“ in Form zu bringen, ist der Brow Styler mit Applikator genau das Richtige. Das spiralförmige Drahtbürstchen erfasst selbst kleinste Härchen, das farblose Gel sorgt für einen natürlichen Look. Die Augenbrauen kämmen, staunen, Komplimente bekommen – und morgens länger schlafen.   



Beautywelt.de
3,50 € Versand
1 bis 3 Tage
6,89 €
Preis prüfen
Hair Express
3,50 € Versand
1 bis 3 Tage
6,89 €
Preis prüfen

Graphic Eyes: Spektakuläre Linien betonen die Augen

Frau mit bunt geschminkten Augen

Ob Tom Ford, Jill Stuart oder Marc Jacobs – die Designer schickten ihre Models mit auffälligen „Graphic Eyes“ über den Laufsteg. Der absolute Hingucker! Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die Linien zieren nicht mehr nur den Wimpernkranz, sondern werden selbst zu Kunstwerken. Auf dem oberen wie auf dem unteren Lid und darüber hinaus. Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Für die Strichkunst braucht ihr nur einen gut gespitzten Kajalstift oder einen Eyeliner, mehr nicht. Ihr könnt zum Beispiel damit beginnen, den oberen Lidstrich mit dem Eyeliner über den äußeren Augenwinkel schwungvoll hinauszuziehen und ihn dicker als üblich zu gestalten, so dass ein „Schwalbenschwänzchen“ entsteht. Wie von Federn umrahmt wirken die Augen, wenn der obere und der untere Lidstrich ein wenig verlängert und mit kleinen Strichen (nach oben und unten) versehen werden. Das Nonplusultra sind geometrische Formen: Vor allem Dreiecke, die unter dem Auge, über das gesamte Auge oder am Augenaußenwinkel „verlaufen“.

Das passende Produkt zum Beauty-Trend:

Hyper Precise Allday Liquid Eyeliner von Maybelline New York

Zum besten Angebot

Der Flüssig-Eyeliner ist ein Künstler auf ganzer Linie. Er liegt gut in der Hand, lässt sich leicht führen und legt mühelos einen sauberen, gleichmäßigen Lidstrich hin. Seine Filzspitze misst nur 0,4 mm, „aber“ zaubert sowohl zarte Linien als auch starke Konturen. Und die super-intensiven Farbpigmente verblassen den ganzen Tag über nicht. Black is beautiful!     



Orange Love: Lidschatten in knalliger Farbe

Frau mit Lidschatten in Orange

Orange gibt auf den Lidern den Ton an. Aber keine Sorge, es geht auch weniger schrill. Schön sanft wirkt die It-Farbe, wenn du eine Pfirsich-Nuance aufträgst und sie über den Augenrand hinaus verblendest. Mutigere tragen den Look als „kräftigen“ Balken, noch Mutigere greifen zu Blutorange. Wichtig ist nur, dass die Leuchtfarbe perfekt verarbeitet wird, sonst kann es schnell ungesund aussehen. Und so geht’s: 

  • Für mehr Halt zunächst einen Primer auf die Lider geben. 
  • Anschließend den Lidschatten mit einem Pinsel aufnehmen und über die Lider streichen. 
  • Die Partie unter den Augenbrauen aussparen und dort mit einer hellen Nuance den unteren Bogen betonen. 
  • Die Wimpern bleiben ungeschminkt, auf die Lippen kommt Pfirsich-Gloss. 

Und nein, du musst nicht bis zum Sommer warten, um Farbe zu bekennen.

Das passende Produkt zum Beauty-Trend:

Lidschatten „Hellorange“ von Grimas

  • Tolle Farbbrillianz
  • Glutenfrei und unparfümiert
  • Auch als Rouge verwendbar
Zum besten Angebot

Dieser Lidschatten ist ein freches Früchtchen. Schließlich lässt er es farblich ganz schön knallen. Aber das wollen wir ja so. Auch ansonsten macht er seine Sache gut: Die pudrige Textur lässt sich perfekt modulieren und wunschgerecht dosieren. Dafür den Lidschatten am besten zunächst auf dem Handrücken verteilen, um zu sehen, wie (intensiv) er sich auf der Haut präsentiert. Nette Nebensache: Man kann den Lidschatten auch als Rouge benutzen.

Healthy Glow: Mit einem Highlighter das Gesicht natürlich strahlen lassen

Frau mit Highlighter auf den Wangenknochen

Nicht nur Healthy Food ist Trend, sondern auch der Healthy Glow. Um strahlende Natürlichkeit ins Gesicht zu zaubern, ist ein Highlighter das Mittel der Wahl. Und der ist 2019 an so gut wie allen Stellen erlaubt. Für den Alltags-Look tragt ihr ihn an den inneren Augenwinkeln und entlang der Wimpern auf. Wenn ihr auf eine Party eingeladen seid, könnt ihr großzügiger sein, auch die äußeren Augenwinkel und die Wangen schimmern lassen. 

Und dann ist da noch die Von-der-Sonne-geküsst-Kombination aus Highlighter und Bronzer. Den Super-Glow bekommt ihr so: 

  • Bronzer auf einen Puderpinsel geben und am Haaransatz, unter den Wangenknochen, auf dem Nasenrücken und am Kinn großflächig und hauchdünn (!) verteilen. 
  • Danach etwas Highlighter auf die höchsten Punkte der Wangenknochen und auf die Stirn tupfen – und schon seid ihr die Sonnengöttin.

Das passende Produkt zum Beauty-Trend:

Highlighting Drops "Glow mon amour" von L'Oréal Paris

  • Glänzende Sofort-Wirkung
  • Auch fürs Dekolleté geeignet
  • Mit Tropfen-Applikator für eine präzise Dosierung
Zum besten Angebot

Die Highlighter-Drops verleihen dem Teint sofort einen natürlichen Schimmer und lassen die Haut aussehen, als ob sie von innen heraus leuchten würde. Man kann die Highligther-Tropfen unter eine BB Cream oder eine Foundation mischen und so auf dem gesamten Gesicht verteilen. Oder man tupft sie auf einzelne Partien, um eine noch intensivere Wirkung zu erzielen. 



Glitter Lips: Auf den Lippen funkelt es glamourös

Frau mit Strass-Steinen auf den Lippen

Glitzernde Lippen sind das neue Bling-Bling. Zurückhaltung ist einzig und allein tagsüber angebracht. Schimmern darf es, aber in dezenten Tönen wie Rosé oder Nude. Abends beim Ausgehen, auf Parties oder auf Festivals könnt ihr es mit metallischen Farben krachen lassen. Gold und Silber? Unbedingt! Am schnellsten und einfachsten funkelt es, wenn man Lippenstifte oder Glosse mit Glitzerpartikeln verwendet. Auftragen, fertig. Aber: Es gibt auch noch raffiniertere Varianten. Trendsetterinnen verzieren ihre Lippen mit kleinen Pailletten, Strasssteinchen oder Mini-Perlen. Und benutzen Wimpernkleber, falls die Schmuckstücke nicht selbstklebend sind. Die Wow-Innovation schlechthin: Glitzernde Spezialfolie (gibt’s in verschiedenen Farben), die wie ein Abzieh-Tattoo angewendet wird. Style-Devise: Wenn die Lippen funkeln, sollten das Make-up und die Frisur schlicht ausfallen. 

Das passende Produkt zum Beauty-Trend:


Metallic Dream Lip Cream by Ace Tee von Manhattan

  • Mit Metallic-Effekt
  • Cremig und deckend
  • Angenehmes, nicht klebriges Tragegefühl
Zum besten Angebot

Dieser deckende Gloss in Pink überzeugt durch ein metallisches Finish und lässt eure Lippen verführerisch glänzen. Die ultraweiche Textur fühlt sich angenehm an und klebt nicht. Und eines noch: Kreiert wurde der Lipgloss von der amerikanischen Influencerin Ace Tee.

Nail Art: Kunst für die Nägel, alles andere als eintönig

Bunt gestaltete Fingernägel

Eintönigkeit? Das ist das Gegenteil von dem, was 2019 auf den Nägeln „brennt“. Die sogenannte „Nail Art“ kann gar nicht ausgefallen genug sein. Experimentiert wird mit verschiedenen Farben, Mustern, Texturen. Und was die Motive angeht, herrscht künstlerische Freiheit: Blümchen, Buchstaben, Schmetterlinge, Einhörner, Früchte, Donuts, Smileys, Ornamente – kann alles drauf. 

In ganz andere Sphären geht es mit Sternzeichen- und Galaxie-Nägeln. Magisch schön! Dafür lohnt sich der Weg in ein Nail-Art-Studio. Das Aufmalen entfällt, wenn ihr euch für bereits verzierte Kunstnägel entscheidet. Aber ihr könnt in Sachen Nail Art auch easy zuhause kreativ werden – mit selbstklebenden Nagelfolien, Nagelsticker , Tattoos. Wir sind sicher: You will nail it!

Das passende Produkt zum Beauty-Trend:

Nagelsticker von Medis Sun Glow

  • Verschiedene Größen und Formen
  • Selbstklebend
  • Unbedenklich in der Anwendung
Zum besten Angebot

Selbstklebende Ornamente, Herzen, Krönchen, Blüten, silberfarben und mit Gold-Strass – damit lassen sich die Nägel hübsch verzieren. Und zwar im Handumdrehen! Die Nagelsticker mit einer Pinzette vom Trägerkärtchen lösen und auf die gereinigten Nägel kleben. Klarlack oder ein Versiegelungsgel sorgen für längere Haltbarkeit. Schneller kann man die angesagte „Nail Art“ nicht hinkriegen.      



Heike Predikant
von Heike Predikant

Sie zelebriert Work & Surf: Texte verfasst die freiberufliche Journalistin an ihrem Schreibtisch in München, um dann wieder für eine Weile die Wellen dieser Welt reiten zu können. Inhaltlich ist sie offen für alles, am liebsten sind ihr Themen aus dem modernen Leben.