Gesunder Ingwer: So nutzt ihr die Superknolle

Er stärkt die Abwehrkräfte, beruhigt den Magen und ist ein tolles Gewürz. Ingwer ist ein wahrer Tausendsassa. Hier erfahrt ihr, wie ihr frischen Ingwer verwendet und welche Ingwer-Produkte wirklich sinnvoll sind.

Susanne Mittenhuber von Susanne Mittenhuber   |   09 November 2018
Gesunder Ingwer: So nutzt ihr die Superknolle

Liebe auf den ersten Biss? Das kommt bei frischen Ingwer wohl selten vor. Denn Ingwer schmeckt scharf, verursacht nicht selten ein Brennen im Mund und kann auch mal zu kleinen Schweißausbrüchen führen. Und trotzdem: Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist und die wohltuende Wirkung erfahren hat, will die Knolle nicht mehr missen. Bei frischem Ingwer kommt es auf die richtige Verwendung an. Wenn euch das zu aufwändig ist, könnt ihr zu pulverisiertem oder zu getrocknetem Ingwer greifen. Gesund sind auch diese Varianten und ihr profitiert von den Wirkstoffen.

Inhaltsstoffe mit Power

Tasse mit Tee und Ingwer-Zutaten

In Ingwer stecken so viele bioaktiven Wirkstoffe, dass es fast einfacher wäre zu fragen, was die Wurzel nicht enthält. Da ist zum einen der hohe Anteil an Vitaminen, Eisen, Kalium und Kalzium. Zum anderen sind es die ätherischen Öle, die Ingwer für die Aromatherapie so interessant machen. Seine wahre Power verdankt der Ingwer jedoch den Scharfstoffen, den sogenannten Gingerolen. Sie geben der Knolle ihren typisch scharfen Geschmack. Ingwer enthält gleich drei verschiedene Arten von Gingerolen, wobei 6-Gingerol eine besondere Bedeutung zu kommt. Es gilt als entzündungshemmend und antioxidativ und soll neuesten Studien zufolge auch potentiell krebshemmend sein. Hier sind jedoch noch keine Langzeitstudien am Menschen vorhanden, die dies eindeutig nachweisen können. 

Wird Ingwer getrocknet, verwandelt sich 6-Gingerol in den noch schärferen Inhaltsstoff 6-Shagol. Das ist auch der Grund, warum Ingwerpulver oft viel schärfer schmeckt als frischer Ingwer.


Ingwer als Heilmittel

Frischer Ingwer und Ingwerpulver

Die Gingerole haben eine ähnliche Wirkung wie Acetylsalicylsäure und gelten daher als eine Art natürliches Aspirin. Bei leichten Kopfschmerzen kann Ingwer daher durchaus eine Alternative zur Schmerztablette sein. Auch bei Menstruationsschmerzen kann das Gewürz helfen. Eine Studie kam zu dem Ergebnis, dass Ingwerpulver bei Muskelschmerzen nach sportlicher Betätigung genauso wirksam ist wie der Wirkstoff Ibuprofen. Bei Arthrose gilt Ingwer aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaft schon länger als guter Helfer.

Unschlagbar ist Ingwer jedoch bei Verdauungsproblemen und als Soforthelfer bei Übelkeit. Vor allem wenn ihr unter Reiseübelkeit leidet und ständig mit dem Brechreiz kämpft, solltet ihr Ingwer probieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr frische Ingwerstücke knabbert oder lieber zu Ingwertropfen oder Ingwer-Kaugummi greift. Hauptsache die Gingerole können ihre beruhigende Wirkung auf den Magen entfalten. Studien bescheinigen Ingwer zudem eine positive Wirkung während einer Chemotherapie, da er die Behandlung von Übelkeit und Brechreiz unterstützen kann. 

In der traditionellen chinesischen Medizin gilt Ingwer ohnehin als Allheilmittel. Als wärmendes Lebensmittel wird die Knolle hier auch zur Behandlung von Erkältungskrankheiten eingesetzt. So lindert Ingwertee die Schmerzen, wirkt schweißtreibend und löst den Schleim. Ob Ingwer auch helfen kann, Infekte zu verhindern, darüber sind sich Mediziner uneins. Unbestritten ist jedoch, dass die Scharfmacher den Stoffwechsel anregen und auf diese Weise auch das Immunsystem stimulieren. 

Ingwer als Gewürz nutzen

Gingerbread-Männchen im Backofen

Ohne Ingwer geht in der indischen und asiatischen Küche gar nichts. Der leicht scharfe, aber dennoch frische Geschmack von Ingwer gibt vor allem Currys und Gerichten auf der Basis von Kokosmilch ihren typischen Geschmack. Ingwer hat eine feine, exotische Note mit der ihr viele Gerichte aufpeppen könnt. So macht frisch geriebener Ingwer aus der einfachen Möhren-, Kürbis- oder Blumenkohlsuppe eine raffinierte Vorspeise. Eine wahre Geschmacksexplosion entsteht aus der Kombination von süßen Früchten wie Mango, Ananas und Pflaume mit Ingwer. In fruchtig-scharfem Chutney oder auch eingekocht als Marmelade ergibt das ein tolles Topping für gebackenen Fisch oder gegrilltes Fleisch. Apropos Fleisch: Mit Ingwer könnt ihr auch sehr gut Fleisch marinieren. Weitere typische Zutaten für eine asiatische Ingwer-Marinade sind Chili, Kurkuma, Paprika, Limette, Honig, Öl und Sojasauce.

Und nicht zuletzt ist Ingwer auch ein raffiniertes Gewürz für Kuchen und Kekse. Gingearbread ist eine der bekanntesten Leckereien. Die britische Variante des Lebkuchens hat einen frisch-fruchtigem Geschmack und ist an ihrer typischen Form erkennbar – dem knuffigen Gingerbread-Männchen. 


Ingwer richtig lagern und verwenden

Tasse mit heißem Wasser und Ingwer

Frischen Ingwer erkennt ihr daran, dass er sich fest anfühlt und die Schale glatt und dünn ist. Ist die Knolle noch intakt, also noch nicht angeschnitten, könnt ihr sie an einem kühlen, dunklen Ort lagern. Angeschnittener Ingwer bleibt im Kühlschrank frisch. Dazu legt ihr die Knolle in einen verschließbare Gefrierbeutel oder in eine Plastikdose. So vermeidet ihr, dass der Ingwer Feuchtigkeit zieht und anfängt zu schimmeln. Wenn euch das zu aufwändig ist, könnt ihr angeschnittenen Ingwer auch außerhalb des Kühlschranks lagern. Zwar wird die Schnittstelle schnell trocken und holzig, doch innen bleibt das Ingwerfleisch frisch.

Um den Ingwer weiterzuverwenden, schneidet ihr einfach die angetrocknete Schnittstelle großzügig ab. Hierzu könnt ihr ruhig ein Messer verwenden, zum Schälen solltet ihr aber lieber einen Löffel verwenden. Der Grund: wie bei vielen Obst- oder Gemüsesorten sitzen auch beim Ingwer die gesunden Inhaltsstoffe direkt unter der Schale. Um möglichst viele davon zu erhalten, kratzt ihr mit einem Teelöffel die Schale vorsichtig ab. Mit etwas Übung habt ihr den Dreh schnell heraus. Bei Bio-Ingwer könnt ihr auf das Schälen sogar verzichten. Hier genügt es, wenn ihr die Knolle gründlich wascht. 

Alternativ zu frischem Ingwer könnt ihr aber auch auf eine Vielzahl von Produkten zurückgreifen, um gesund zu bleiben. Hier kommen unsere Favoriten:

Wohltuend - Bio-Ingwertee von Achterhof

  • 100 % Ingwer
  • Bio-Qualität
  • In Deutschland abgefüllt
  • Wiederverschließbar
  • Der frische Geschmack fehlt bei der getrockneten Variante
Zum besten Angebot

Lust auf eine Tasse Tee? Eine gute Alternative zu frischem Ingwer ist getrockneter Ingwertee. 

Unser Tipp: Bio Ingwerwurzel Tee vom Achterhof

Die wiederverschließbare Packung enthält zu 100 % getrockneten und fein geschnittenen Ingwer in Bio-Qualität. Der hochwertige Ingwer ist immer dann zur Hand, wenn man ihn gerade braucht. 

Zubereitung: 1 bis 2 Teelöffel getrocknete Ingwerwurzel mit 250 ml siedendem Wasser übergießen. Je nach Geschmack 5 bis 10 Minuten ziehen lassen.


Erste Hilfe - Ingwertropfen von Dr. Muche

  • Ingwer-Extrakt, extrahiert bei niedriger Temperatur
  • Gingerole und ätherische Öle bleiben vollständig erhalten
  • Einfach zu dosieren
  • Ohne Alkohol, Zucker und Konservierungsstoffe
  • Sehr intensiv scharfer Geschmack
Zum besten Angebot

Scharf, aber wirksam. Ingwertropfen versprechen schnelle Hilfe bei Magenproblem, Husten und Schüttelfrost. 

Unser Tipp: Ingwertropfen von Dr. Muche

Wer keine Probleme mit dem intensiven Geschmack hat, nimmt die Tropfen pur mit einem Löffel ein. Ansonsten können die Tropfen in ein Glas Wasser gegeben werden. Pro Tag am besten zwei Mal je 15 Tropfen einnehmen. Das entspricht einer Tagesdosis von 19,74 μl Ingwer-Extrakt. 


Schön würzig – Ingwerpulver von Vita2You

  • Zertifizierte und geprüfte Bio-Qualität aus Indien
  • In Deutschland abgefüllt
  • Wiederverschließbarer Zippbeutel
  • Naturprodukt ohne Zusätze
Zum besten Angebot

Fein gemahlenes Ingwerpulver eignet sich sowohl als Gewürz zum Kochen und Backen als auch als Tee-Aufguss mit einem Papierfilter. 

Unser Tipp: Bio Ingwer Pulver von Vita2You

Dank des wiederverschließbaren Innen-Zippbeutels bleiben Qualität und Aromen erhalten. Das Ingwerpulver ist sehr fein gemahlen und völlig naturbelassen. Es ist perfekt geeignet, um Speisen abzuschmecken und zu würzen. Getrocknetes Ingwerpulver ist schärfer als frischer Ingwer. Deshalb: sparsam dosieren. 


Für Genießer – kandierter Ingwer von Seeberger

  • Mundgerechte Stücke
  • Mix aus fruchtiger Süße und Schärfe
  • Unterstützt die Verdauung und den Stoffwechsel
  • Hoher Zuckeranteil
  • Relativ viele Kalorien: 100 g/313 kcl
Zum besten Angebot

Kandierter Ingwer besticht durch die Kombination aus Süße und Schärfe. Es ist sowohl eine Süßigkeit als auch ein Magenmittel.

Unser Tipp: Kandierte Ingwerstücke von Seeberger

Eine gesunde Leckerei, bei der nicht die Gefahr besteht, dass man zu viel davon nascht. Denn trotz des Zuckers bleibt die Schärfe des Ingwers und ein leichtes Brennen im Mund. Kandierter Ingwer ist es etwas für Genießer und im Gegensatz zu anderen Süßigkeiten auch noch gesund. 

Übrigens: Kandierten Ingwer könnt ihr auch selber machen. So geht's:

  • 100 g Ingwer schälen und in Stifte oder Würfel (ca. 5 mm dick) schneiden.
  • 100 ml Wasser mit dem Ingwer aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. 
  • 100 g Zucker hinzufügen und auflösen. Alles auskühlen lassen.
  • Ingwer aus dem Sirup fischen und auf einem Gitter abtropfen lassen. 
  • In einem gut verschließbaren Schraubglas hält er etwa 6 Monate.

Vielseitig – Ingwer Direktsaft von Granvero

  • Bio-Produkt mit Bio-Ingwer und Bio-Zitrone
  • 99 % reiner Direktsaft
  • Gibt Smoothies eine frische Note
  • Wirkt wärmend in Tees
  • Auch als Würzmittel geeignet
  • Muss schnell verbraucht werden
Zum besten Angebot

Ihr braucht für euren Smoothie noch eine gesunde aromatische Note? Dann nehmt ein paar Spritzer frischen Ingwersaft.

Unser Tipp: Bio Ingwersaft von Granvero

Der Direktsaft besteht zu 99 % aus frischem Bio Ingwer und verfeinert Säfte, Smoothies, Müslis und Quark. Enthält außerdem noch 1% Bio Zitronensaftkonzentrat, was dem Saft zusätzlich ein frisches Aroma verleiht.  Wirkt als Zusatz in Kräutertees wärmend und anregend. 


Für Body & Soul – Ingwer Körperöl von Primavera

  • Mit 100 % naturreinen ätherischen Ölen
  • Für alle Hauttypen
  • Als Massageöl geeignet
  • Kein Dosierspender
Zum besten Angebot

Ätherische Öle verführen immer durch ihren Duft und ihre Inhaltsstoffe. Das würzige Ingweröl wirkt belebend und schärft die Sinne. 

Unser Tipp: Ingwer Limette Körperöl von Primavera

Das belebende Körperöl fördert die Durchblutung der Haut und wirkt mit dem fruchtig-frischen Duft des ätherischen Limettenöls wie ein Wachmacher. Das natureine Öl zieht schnell in die Haut ein, macht sie wunderbar weich und schützt sie mit kaltgepressten Bio Jojoba- & Chiasamenöl vor dem Austrocknen. Nach dem Duschen in die feuchte Haut einmassieren.


Susanne Mittenhuber
von Susanne Mittenhuber

Sie hat Fernsehen gemacht, für Zeitungen und Zeitschriften geschrieben und findet, dass es online im Moment am spannendsten ist. Sie interessiert sich für alles, was mit Natur zu tun hat und entdeckt die Welt am liebsten zu Fuß.