Zeigt her eure Kurven: Die besten Mode-Teile für Mollige

Kurven sind in. Sogar Heidi Klum castet für GNTM neuerdings kurvige Mädchen. Aber auch für Nicht-Models gibt es geniale Modeteile, die an molligen Frauen umwerfend aussehen. Silke Mietzner, selber Plus Size, stellt ihre Lieblinge vor.

Silke Mietzner von Silke Mietzner   |   17 September 2018
Zeigt her eure Kurven: Die besten Mode-Teile für Mollige

Tara Lynn, Ashley Graham, Angelina Kirsch. Plus Size Models wie diese erobern in den letzten Jahren immer mehr Laufstege und Titelblätter. Aber auch wenn Kurven inzwischen in sind - Shoppen gehen ist mit ein paar Pfunden mehr auf den Hüften immer noch eine kleine Herausforderung. Klar, wer sich wohl fühlt in seiner Haut kann alles tragen. Aber besonders umwerfend seht ihr mit tollen Plus-Size-Teilen und ein paar schlauen Mode-Tricks aus. Dazu gehört auch, die typischen Styling-Fallen zu umgehen. Unser Rat:

1. Klamotten nicht zu eng kaufen: Denn Stoff der spannt, schummelt optisch leider ein paar Kilo drauf. Also immer zwei Größen anprobieren. 

2. Keine zu weiten Sachen kombinieren: Wählt man Oversized-Schnitte bei Ober- und Unterteil, sieht man schnell wie eine Litfass-Säule. Besser weit und schmal mixen oder die Taille betonen.

3. Vorteilhafte Schuhe tragen: Klar, Absätze machen lange Beine, aber auch auf die Spitze kommt es an, runde Schuhe stauchen, spitze strecken die Beine.

4. Die richtige Länge wählen: Bluse, Pullover oder Sweater, die auf Hüfthöhe enden, betonen die breiteste Stelle des Körpers – das trägt auf. Besser sie enden in Taillenhöhe, oder sie reichen bis zu den Oberschenkeln. Beides schummelt schmal.

5. Auf zu viele Details beim Oberteil verzichten: Taschen, Volants oder weitere auffällige Details auf Brusthöhe lassen die Oberweite größer wirken, wollt ihr das vermeiden, besser schlichte Oberteil wählen und dazu ein gemustertes Unterteil.


Aber jetzt zu unseren liebsten Plus-Size-Modeteilen, die noch dazu herrlich günstig sind, so dass ihr richtig zuschlagen könnt:

Das wunderbare Wickelkleid von Seluxu

Das wunderbare Wickelkleid von Seluxu

Deal anzeigen

Dieses Kleid hat echt einen Wow-Effekt. Der tiefe V-Ausschnitt zeigt ein schönes Dekolleté, was ja bei Molligen ein besonderer Trumpf ist. Die Taille wird ins beste Licht gerückt, denn durch die diagonale Führung des Stoffes wirkt sie schlanker. Der ausgestellte Rock kaschiert Rundungen unterhalb der Taille und tanzt hübsch um die Knie.

Lieferbare Größen: XL bis 5XL

Tipp: Mögt ihr nicht so viel Bein zeigen, dann Leggings drunter anziehen.

Die kaschierende Long-Tunika von Seworld

Die kaschierende Long-Tunika von Seworld

Deal anzeigen

Bäuchlein, Po oder Busen – egal, was eure Problemzone ist, sie verschwindet unter dem soften Stoff mit dem schönen Muster, das alle Blicke auf sich zieht. Der abgerundete Saum verhindert, das der Stoff unten herum spannt und die Ärmel kaschieren auch aufgekrempelt noch mollige Oberarme.

Lieferbare Größen: 34 bis 54

Tipp: Tragt die Tunika mit einer schmalen Hose oder Leggings drunter und einer kurzen Jacke drüber.

Die Strickjacke mit Wasserfall von Koly-Damen

Die Strickjacke mit Wasserfall von Koly-Damen

Deal anzeigen

Weicher Strick, der schön glatt über alle Problemzonen fällt, ein Wasserfallkragen der den Busen überspielt und ein Bäuchlein unsichtbar macht. Mit dem schmalen lässig  gebundenen Gürtel bringt man die Jacke locker auf Figur. 

Lieferbare Größen: S bis XXL

Tipp: Ein schmales Shirt drunter anziehen und nur teilweise in den Hosenbund stecken – das nennt man „Half Tuck“ und ist super angesagt.

Die schmale Bikerjacke von Studio Untold

Die schmale Bikerjacke von Studio Untold

Deal anzeigen

Die geht ran an die Figur, und das ist gut, denn so wirkt man obenrum schmal und kann einen schönen Busen zeigen. Durch den Schnitt trägt die Jacke trotz des Kunstleders nicht auf. 

Lieferbare Größen: 44 bis 52

Tipp: Wer eine Birnen-Figur, trägt sie am besten im Lagenlook mit einem längeren Oberteil drunter, das weich bis über die Hüften fällt.

Der klassische Blazer von LuShmily

Der klassische Blazer von LuShmily

Deal anzeigen

Männer wissen es ja schon lange: Nichts macht eine so gute Figur, wie ein taillierter Blazer mit langgezogenem Revers. Darauf achten, dass er etwas über die molligste Stelle an der Hüfte reicht, er kann auch gerne etwas länger geschnitten sein. 

Lieferbare Größen: S bis XXL

Tipp: Mit T-Shirt und Sneakers lässt sich der Edel-Look aufbrechen und alltagstauglich machen. Einen größeren Schlankmach-Effekt erzielt ihr, wenn ihr zum Blazer eine gerade geschnittene Anzughose im selben Farbton tragt.

Das freche Ringelshirt von Studio Untold

Das freche Ringelshirt von Studio Untold

Deal anzeigen

Querstreifen sind nicht dafür bekannt, dass sie schmal machen. Aber egal, es wirkt einfach so umwerfend frisch - unter einem klassischen Blazer genauso wie zur Bikerjacke oder mit einem Strickcardigan drüber. Außerdem sind Querstreifen und andere auffällige Muster ein super Weg, um Körperpartien, auf die man besonders stolz ist, hervorzuheben. 

Lieferbare Größen: 42/44 bis 54/56

Tipp: Kombiniere es im Mustermix mit dem schwarzweißen Tupfenrock und Bikerjacke. 

Die flatternde Bluse von Vemow

Die flatternde Bluse von Vemow

Deal anzeigen

Leicht und luftig schwingt die Chiffonbluse über alle Röllchen hinweg. Ideal, wenn einem auch im Herbst ab und zu sommerwarm ist. Unter der hohen Taille wird die Bluse schön weit, ideal, wenn man besonders um den Bauch herum etwas üppiger ist. Und sie ist auch so fein, dass man einen Blazer drüberziehen kann.

Lieferbare Größen: 38 bis 52

Tipp: Wenn ihr ein paar mehr Köpfe öffnet, hat das einen wunderbar verlängernden Effekt für den Hals.

Die bequemen Leggings von WearAll

Die bequemen Leggings von WearAll

Deal anzeigen

Der Alleskönner! Leggings ersetzen die Strumpfhose, machen ein kurzes Kleid oder einen Minirock tragbar und mit langer Tunika sehen sie auch super aus. Und dabei sind sie einfach unwiderstehlich bequem.

Lieferbare Größen: 40/42 bis 60/62

Tipp: Wählt unbedingt einen dunklen und matten Farbton, der macht schlanker.

Die Hose in Zigarettenform von Ulla Popken

Die Hose in Zigarettenform von Ulla Popken

Deal anzeigen

Hier trägt nichts auf, das Bündchen ist schmal, die Taschen flach mit Zipper eingearbeitet, und die Beine sind gerade so schmal, dass sie strecken ohne zu eng zu sitzen. Stattdessen werden die Beine sanft umspielt. Sieht auch super aus, wenn die Hose nur bis zum Knöchel reicht.

Lieferbare Größen: 42 bis 64, auch in Kurz- und Langgrößen

Tipp: Wenn ihr den Schlank-Effekt erhöhen wollt, könnt ihr auch vorne und hinten Bügelfalten längs hineinbügeln, die machen das Bein zusätzlich optisch länger.

Die Jeans mit Shaping-Effekt von Levi's Plus

Die Jeans mit Shaping-Effekt von Levi's Plus

Deal anzeigen

Ohne eine perfekt sitzende Jeans kommt ja keine Frau durch den Alltag. Gut, wenn sie wie diese durch eine innovative Schnitttechnik einen Bauchweg-Effekt hat. Sie sitzt knapp unterhalb der Taille, kann also nicht rutschen und die mittelschwere Denim-Qualität formt Hüfte sowie Oberschenkel.

Lieferbare Größen: 46W/34L bis 52W/34L

Tipp: Am schlanksten wirkt man natürlich in einer richtig dunklen Waschung.


Der schwingende Midirock von Studio Untold

Der schwingende Midirock von Studio Untold

Deal anzeigen

Okay, ein schmaler Jeansrock oder ein Bleistiftrock in Schwarz sind selbstverständlich auch Schlankmacher. Aber der weiche Tupfenrock ist doch so viel hübscher und die schönste Art, die Problemzone Hüfte-Po-Oberschenkel zu umspielen: In der Taille engt er nicht ein, durch den Elastikbund an der Hüfte sitzt er schmal und darunter wird er schwingend weit mit Falten.

Lieferbare Größen: 42 bis 52

Tipp: Eine Bikerjacke oder eine Jeansjacke wirken besonders cool dazu. Und eine Sanduhrfigur bekommt ihr, wenn ihr den Rock auf Taille tragt und das Oberteil in den Rocksaum steckt.


Silke Mietzner
von Silke Mietzner

Sie lebt für Fashion, Beauty, Wellness, Lifestyle  – schon seit Jahren, und seit sie freiberuflich arbeitet, macht es ihr doppelt viel Spaß. Denn im Homeoffice hat sie vier Assistenten: Zwei sind schwarz, eine blond, einer rot. Keine Frage, mit dem Nachnamen Mietzner muss man einfach Katzenmama sein. Wenn ein kleines krankes Wildschwein am Gartenzaun steht, kümmert sie sich aber auch um diesen Patienten.