Stephen Hawking: Ruhm und schwarze Löcher

Erfahre mehr über Leben und Werke des britischen Physikers

Stephen Hawking: Ruhm und schwarze Löcher

Es gibt viele spannende Dinge über den weltbekannten Wissenschaftler, die es zu entdecken gibt. Wir haben im Folgenden einige wichtige und interessante Bücher und Filme von und über Stephen Hawking für dich zusammengetragen.


Stephen Hawkings Werdegang

Stephen Hawking, auf Platz 25 in der BBC-Liste der 100 bedeutendsten Briten, ist berühmt für seine Arbeiten zur allgemeinen Relativitätstheorie, seine Erkenntnisse über schwarze Löcher und seine Forschungen für die Kosmologie im Allgemeinen.

Hawking wurde am 08. Januar 1942 in Oxford, England, geboren. Er studierte Physik an der University of Oxford und erwarb einen Abschluss im Bereich Naturwissenschaften. 1962 begann er an der University of Cambridge seine Forschungen in Kosmologie und erwarb rund drei Jahre später seinen Ph.D. mit der Abschlussarbeit „Merkmale sich ausdehnender Universen“ („Properties of expanding universes“). Später wurde er an eben jener Universität auch Professor. Von 1979 bis 2009 war er Inhaber des renommierten Lucasischen Lehrstuhls für Mathematik, den vor ihm unter anderem auch Isaac Newton innehatte. 


Stephen Hawkings Leben

Als Hawking 21 Jahre alt war, wurde bei ihm Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) diagnostiziert. Dabei handelt es sich um eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems, welches für die Muskelbewegungen verantwortlich ist. Durch die Erkrankung fallen die damit zusammenhängenden Körperfunktionen, wie beispielsweise das Gehen und Sprechen, nach und nach aus. Daher war Hawking recht schnell auf einen Rollstuhl, und später auch auf einen Sprachcomputer, angewiesen, den er zunächst mit seinen Fingern, mit weiterem Fortschreiten der Krankheit aber nur noch durch die Bewegung seiner Augen steuern konnte.

Die große Kunst des Stephen Hawking war es, das hochkomplizierte Feld der theoretischen Physik einem breiteren Publikum verständlich und damit zugänglich zu machen. Sein 1988 erschienenes Werk "Eine kurze Geschichte der Zeit" ("A Brief History of Time") wurde ein weltweiter Bestseller. Insgesamt schrieb er 14 Bücher.

Durch seinen "Beitrag" in der Musikindustrie (Hawking's elektronische Stimme wurde als Sample in einem Song von Pink Floyd verwendet) sowie Auftritte in Serien wie "The Big Bang Theory", "Star Trek" und "Die Simpsons" wurde aus dem Physiker ein regelrechter Popstar.

Hawking starb am 14. März 2018 im Alter von 76 Jahren in seinem Haus in Cambrige, 55 Jahre, nachdem die Ärzte ihm im Zuge der ersten Diagnose seiner Krankheit offenbarten, dass er nur noch wenige Jahre zu leben hätte.

     


Geheimnisse des Universums

Geheimnisse des Universums

Deal anzeigen
24,99 €

Diese TV Mini-Serie, produziert vom Discovery Channel, wurde 2010 veröffentlicht. Zusammen mit Erzähler Benedict Cumberbatch behandelt Hawking in insgesamt drei Episoden die Themen Aliens, Zeitreisen und den Urknall. Definitiv sehenswert und gar nicht so langweilig wie eine trockene Physikstunde.

Eine kurze Geschichte der Zeit

Eine kurze Geschichte der Zeit

Deal anzeigen
9,99 €

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei "Eine kurze Geschichte der Zeit" um das berühmteste Werk Hawkings. Der in 40 Sprachen übersetzte Bestseller begeisterte die breite Öffentlichkeit für theoretische Physik. Dich bestimmt auch!

Der geheime Schlüssel zum Universum (Band 1)

Der geheime Schlüssel zum Universum (Band 1)

Deal anzeigen
16,83 €

Zusammen mit seiner Tochter Lucy hat Stephen Hawking außerdem auch eine Bücherserie für Nachwuchs-Kosmologen veröffentlicht. In Band 1 begleitest du den kleinen George auf seinem Abenteuer, die Naturwissenschaften zu verstehen.

Meine kurze Geschichte

Meine kurze Geschichte

Deal anzeigen
19,95 €

Falls du vor allem an Hawkings persönlichem Leben interessiert bist, ist dieses Buch das Richtige für dich. Die Autobiografie umfasst die gesamte Geschichte des Physikers, von der Kindheit bis zum Ruhm, und behandelt selbstverständlich auch seinen Kampf mit ALS. 

Die Entdeckung der Unendlichkeit

Die Entdeckung der Unendlichkeit

Deal anzeigen
4,99 €

Der autobiografische Film mit Eddie Redmayne, der mit seiner Darstellung den Oscar gewann, und Felicity Jones in den Hauptrollen handelt von der Liebesbeziehung zwischen Stephen Hawking und seiner ersten Ehefrau Jane. Er basiert auf ihren Memoiren "Die Liebe hat elf Dimensionen: Mein Leben mit Stephen Hawking".