Lust auf Waffeln? Die besten Waffeleisen und Rezepte für perfekten Genuss

Außen knusprig und goldbraun, innen saftig und fluffig – so muss eine Waffel sein. Doch das funktioniert auch nur mit dem passenden Waffeleisen. Damit garantiert nichts schiefgeht haben wir hier für euch Tipps und Infos rund um die perfekte Waffel.

Lust auf Waffeln? Die besten Waffeleisen und Rezepte für perfekten Genuss

Waffeln passen einfach immer, duften verführerisch und sind ganz leicht zuzubereiten. Von süß und fruchtig bis deftig und pikant ist bei Waffeln alles möglich - die Lieblings-Rezepte der Redaktion (siehe unten) beweisen es. Dabei ist für jeden Geschmack etwas dabei. Überhaupt ist ein Waffeleisen die perfekte Anschaffung, wenn ihr euch und eure Gäste gerne verwöhnt.

Doch Vorsicht. Achtet immer darauf, die Waffeln nach dem Backen nicht mit spitzen Gegenständen aus dem Waffeleisen herauszunehmen, sonst wird die Beschichtung schnell zerstört. Und die spart euch meist ein übermäßiges Einfetten der Oberfläche. Am besten Waffeleisen nur leicht einfetten, zum Beispiel mit Kokosöl, und ihr könnt losbacken.

Ein weiterer Tipp, damit die Waffeln nicht anbrennen: Nicht zu heiß backen! Besser einfach das Waffeleisen auf höchster Stufe vorheizen, dann auf die mittlere Temperatur runterschalten und den Teig in das Waffeleisen einfüllen.

Übrigens: Früher wurden die Waffeleisen noch als Doppeleisen ohne Strom über die offene Flamme gehalten. Heute haben wir es da schon bequemer. Aus Waffeleisen wurden sogenannte Waffelautomaten und davon gibt es jede Menge. Wir haben für jeden Bedarf die perfekten Geräte für euch rausgesucht: 


Der Klassiker – das Herzwaffeleisen: CLOER 1621 Waffelautomat

Der Klassiker – das Herzwaffeleisen: CLOER 1621 Waffelautomat

Deal anzeigen

Das Waffeleisen, wie es die meisten kennen. Die fertige Waffel lässt sich in 5 kleine Herzen zerteilen. Einfach zu handhaben und nach Gebrauch platzsparend verstaubar.

Das Waffeleisen ist prima für alle, die Fett einsparen wollen, denn die antihaftbeschichtete Backfläche ermöglicht ein fettarmes Backen und vermeidet anklebenden Teig. Durch die Fettauffang-Rille und das innenliegende Scharnier gehören die Zeiten aufwendigen Reinigens der Vergangenheit an. Und egal, ob lieber dunkel oder hell gebacken, ein stufenlos verstellbarer Drehregler sorgt für den individuellen Bräunungsgrad eurer Waffeln. Den richtigen Bräunungsgrad könnt ihr durch die optische Fertigmeldung auch nicht verpassen. Das in schickem Weiß lackierte Metallgehäuse ist mit 1,4 kg ein echtes Leichtgewicht unter den Waffeleisen. Platzsparend, günstig und gut für alle, die Waffeln am liebsten klassisch in Herzform mögen.

Tipp: Je nachdem, wo das Waffeleisen hingestellt wird, solltet ihr generell darauf achten, ob die Kabellänge bis zur nächstgelegenen Steckdose ausreicht, denn da gibt es gewaltige Unterschiede.

Alternate
22,99 € | Waffelautomat 1621, Waffeleisen weiß/schwarz, Retail
Zum Deal
bueromarkt-ag.de
24,30 € | Cloer Waffeleisen 1621 Waffelautomat, für Herzwaffeln, Ø 16,5 cm, 930 Watt, weiß
Zum Deal
Saturn Online Shop
25,99 € | CLOER 1621, Waffeleisen, Weiß Waffeleisen
Zum Deal
Geradlinig und elegant: Krups FDD95D Waffelautomat Professional

Geradlinig und elegant: Krups FDD95D Waffelautomat Professional

Deal anzeigen

Das perfekte Waffeleisen für alle, die rechteckige Waffeln lieben und Fans der Brüsseler Waffeln sind. 

Bei diesem Waffeleisen kann nichts schiefgehen. Immerhin spielt es in der Liga der Profi-Geräte mit. Einer der großen Vorteile für alle, die das Spülen scheuen: Die antihaftbeschichteten Backbleche für zwei Waffeln von je 10 x 16,5 cm sind herausnehmbar und spülmaschinenfest, was auch der Qualität der Waffeln zugute kommt. Sie lassen sich während des Backvorgangs problemlos drehen, so dass das Ergebnis der Bräunung sehr gleichmäßig ist. Die Back-Ampel zeigt an, wann ihr den Teig einfüllen könnt. Egal, ob ihr es lieber knusprig oder weich mögt -  mit einem Drehregler für die Temperatur kann jeder den Bräunungsgrad nach seinem Gusto individuell einstellen. Und auch bei vielen Waffeln sorgt der wärmeisolierte Handgriff für ein angenehmes Backen. In Silber und Schwarz mit gut isoliertem Edelstahlgehäuse ist das qualitativ hochwertige Modell modern und zeitlos gehalten. Allerdings hat es auch seinen Preis und benötigt etwas mehr Platz. Für absolute Waffel-Liebhaber rechnet sich der Preis aber schnell.

Tipp: Denkt immer dran, die gleiche Menge Teig in das Waffeleisen zu geben, damit die Waffeln gleichmäßig groß werden.

bueromarkt-ag.de
107,56 € | Krups Waffeleisen Professional FDD95D, für quadratische Waffeln, 16 x 10 cm, 1200 Watt
Zum Deal
check24.de
112,90 € | Krups FDD 95 D Professional
Zum Deal
computeruniverse.net
112,90 € | Krups FDD95D Waffeleisen edelstahl (Waffelautomat)
Zum Deal
Doppelt lecker: Severin WA 2106 Duo-Waffelautomat

Doppelt lecker: Severin WA 2106 Duo-Waffelautomat

Deal anzeigen

Zwei auf einen Streich. Dieses Waffeleisen in edlem Schwarz glänzt, wenn ihr zum Beispiel Besuch habt und viele Waffeln backen wollt.

Die antihaftbeschichte Doppelwaffelplatte backt problemlos zwei Waffeln gleichzeitig. Das vereinfacht die Reinigung. Eine zweifarbige Backampel erleichtert dabei die genaue Kontrolle der Backzeit. Ein einstellbarer Temperaturregler ermöglicht euch, während des Backvorgangs die Hitze zu regulieren. Leider kann man den Waffelautomaten über den Regler nicht komplett abschalten, sondern muss den Stecker ziehen. Da das kostengünstige Gerät mit den Maßen 24,2 x 35,1 x 9,8 cm aufrecht aufbewahrt werden kann, ist es sehr platzsparend.

Tipp: Fertig gebackene Waffeln besser nicht übereinander legen, sonst werden sie schnell pappig.

bueromarkt-ag.de
25,98 € | Severin Waffeleisen WA 2106 Duo-Waffelautomat, für Herzwaffeln, doppelt, 1200 Watt
Zum Deal
Alternate
25,99 € | Doppel-Waffelautomat WA 2106, Waffeleisen schwarz
Zum Deal
digitalo.de
27,98 € | Severin Doppel-Waffeleisen mit manueller Temperatureinstellung WA 2106 Schwarz
Zum Deal
Das Trendige: Hong-Kong-Eier-Waffeleisen StarBlue

Das Trendige: Hong-Kong-Eier-Waffeleisen StarBlue

Deal anzeigen

Das perfekte Waffeleisen für den neuesten Trend aus Hong Kong – den Bubble, auch Egg Waffle genannt. 

Die mit kleinen Luftbläschen gefüllten Waffeln versprechen ein noch luftigeres und knusprigeres Geschmackserlebnis als herkömmliche Waffeln. Doch wie kommen die Luftblasen in den Teig? Durch das Wenden des Waffeleisens während des Backens entstehen die Hohlkammern in der Waffel, die für das besondere Geschmackserlebnis sorgen. Eine besondere 180° Grad Drehfunktion ermöglicht ein einfaches Drehen und Wenden des Waffeleisens während des Backens. Unterstützt durch eine Anti-Rutsch-Funktion auf beiden Seiten hat das Waffeleisen auch bei Drehungen immer einen rutschfesten, stabilen Stand. Der hitzebeständige, ergonomische Griff erleichtert zusätzlich das Drehen und Wenden des Waffeleisens. Und sollte das Waffeleisen zu heiß werden, sorgt ein Überhitzungsschutz für einen automatischen Stopp des Backvorgangs. Für Trendsetter und Waffelfans die ideale Alternative zur herkömmlichen Waffel.

Tipp: Sobald die Waffeln fertig sind, kann man sie im noch warmen Zustand biegen und hat dann eine typische Bubble-Waffel-Tüte, die sich nach Belieben süß oder herzhaft füllen lässt.


Die schönsten Rezepte für Waffeln

Ihr habt bereits ein Waffeleisen zu Hause und wollt jetzt endlich losbacken? Wir haben die schönsten Rezepte für euch.

Zutaten für den klassischen Waffelteig sind Eier, Zucker, Mehl, Butter und Milch, wie in unserem Rezept zu klassischen Butterwaffeln mit Kirschen und Schokosahne.

Wer es lieber „luftiger“ mag, kann einen Teil des Mehls durch Stärke ersetzen. Je nach Geschmack lässt sich das Grundrezept auch wunderbar mit unterschiedlichen Mehlsorten wie z.B. Roggen-, Buchweizen- oder Dinkelmehl variieren und mit Gewürzen wie Vanille-, Zimt-, oder Currypulver verfeinern.

Und wenn ihr es lieber leichter mögt – Kalorien einsparen könnt ihr ganz einfach mit der Zugabe von Margarine, Joghurt und Wasser, wie bei unserem Rezept zu leichten und lockeren Joghurtwaffeln. Sogar vegane Waffeln könnt ihr zaubern - dabei verwendet man einen Sojadrink statt normaler Milch.

Egal ob klassisch oder leicht, der perfekte Teig sollte immer dickflüssig sein, aber gut vom Löffel fließen. Das gilt auch bei fruchtigen Varianten wie den Honig-Apfelwaffeln mit Zitronensahne oder die pikant-herzhaften Chili-Käse-Waffeln.

Einfach und klassisch: Belgische Waffeln mit Kirschen und Schokosahne

Belgische Waffeln mit Kirschen und Schokosahne

Zutaten für ca. 4 Waffeln:

  • 2 kleine Eier (Gr. S)
  • 65 g Zucker
  • 50 g weiche Butter 
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ca. 70 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 kleines Glas Sauerkirschen
  • 5 g Speisestärke
  • 100 ml Sahne
  • ca. 4 – 5 EL Schokoladensauce

Und so geht's:

  1. Eier mit Butter, 50 g Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig aufschlagen. Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. 
  2. Den Teig 30 Minuten stehen lassen, dann wird er geschmeidiger. Das Waffeleisen vorheizen, einfetten, den Teig darauf geben und zu Waffeln ausbacken. 
  3. Die Sauerkirschen in ein Sieb schütten, den Saft auffangen und in einen Topf geben. Den restlichen Zucker unterrühren, erhitzen, mit der mit Wasser angerührten Speisestärke abbinden und die Kirschen dazugeben. 
  4. Die Sahne steif schlagen und die Schokoladensauce unterziehen. Waffeln mit Kirschen und Schokosahne servieren.

Leicht und locker: Joghurtwaffeln

Joghurtwaffeln in Herzform

Zutaten für ca. 4 Waffeln

  • 100 g Mehl
  • 50 ml Sprudelwasser
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Joghurt, fettarm
  • 25 g Margarine

Und so geht's:

  1. Margarine in einem Topf schmelzen. Mehl und Wasser gut verrühren und den Joghurt unterziehen. 
  2. Geschmolzene Margarine und Vanillezucker unter den Teig rühren. 
  3. Das Waffeleisen vorheizen, leicht einfetten, den Teig darauf geben und zu Waffeln ausbacken. 
  4. Tipp: Dazu passt gut Früchte-Joghurt oder frisch geschnittenes Obst.

Fruchtig und süß: Honig-Apfelwaffeln mit Zitronensahne

Honig-Apfelwaffeln mit Zitronensahne

Zutaten für ca. 6 Waffeln

  • 125 g Butter oder Margarine
  • 3 - 4 EL Honig
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 200 ml Milch
  • 70 g geraspelter Apfel (1 kleiner Apfel) 
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Zucker
  • Saft und abgeriebene Schale von einer ½ unbehandelten Zitrone

Und so geht's: 

  1. Butter oder Margarine mit Honig, Vanillezucker, Eiern und Salz schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und nach und nach mit der Milch unterrühren. 
  2. Zum Schluss den geraspelten Apfel unterheben. Das Waffeleisen vorheizen, einfetten, den Teig darauf geben und zu Waffeln ausbacken.
  3. Sahne mit Zucker steif aufschlagen, Zitronenschale und Saft vorsichtig unterziehen und zu den Waffeln servieren.
  4. Tipp: Alternativ passt auch gut Zimtsahne. 200 ml Sahne mit 1 Päckchen Vanillezucker und 1 TL Zimt aufschlagen.

Pikant und herzhaft: Scharfe Chili-Käse-Waffeln

Scharfe Chili-Käse-Waffeln

Zutaten für ca. 4 Waffeln

  • 2 kleine Eier (Gr. S)
  • 150 ml Sprudelwasser
  • 4 EL Chilipulver (Chili-Gewürzmischung)
  • 1/4 TL Salz
  • etwas schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 50 ml Pflanzenöl
  • 150 g Maismehl
  • 1 TL Backpulver
  • 70 g Emmentaler oder Bergkäse, gerieben

Und so geht's:

  1. Eier mit Wasser, Chilipulver, Salz, Pfeffer und Öl gut verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und nach und nach unter die Eiermischung rühren.
  2.  Mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Waffeleisen vorheizen, gut einfetten, den Teig darauf geben und zu Waffeln ausbacken. 
  3. Tipp: Dazu passt gut ein Avocadodip oder Kräuterquark mit Tomatenwürfeln.

Vegan und klassisch: Vegane Waffeln

Vegane Waffeln mit Heidelbeeren

Zutaten für ca. 4 Waffeln

  • 200 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • ¼ TL Salz
  • ½ TL Backpulver
  • 200 ml Vanille-Sojamilch
  • 40 ml Sprudelwasser
  • 1 EL Kokosöl

Und so geht's:

  1. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz vermengen. Sojamilch, Wasser und Kokosöl mit einem Handrührgerät untermixen, bis ein glatter Teig entstanden ist. 
  2. Den Teig kurz ruhen lassen, das Waffeleisen vorheizen, leicht einfetten, den Teig darauf geben und zu Waffeln ausbacken.