Weihnachten 2018 – auf diese Deko-Trends könnt ihr euch freuen

Was ist euer Deko-Style? Opulent, puristisch, extravagant oder eher klassisch? Wenn bei euch jetzt die Augen leuchten, haben wir vier inspirierende Weihnachtstrends gefunden, bei denen ihr euch so richtig ausleben könnt.

Susanne Mittenhuber von Susanne Mittenhuber   |   21 November 2018
Weihnachten 2018 – auf diese Deko-Trends könnt ihr euch freuen

Natürlich könnt ihr die Weihnachts-Deko vom letzten Jahr wieder hervorholen, aber als echter Deko-Fan ist euch das vermutlich zu langweilig. Gut so, denn dieses Jahr könnt ihr aus dem Vollen schöpfen. „Es gibt nicht den einen Trend, sondern ganz unterschiedliche Stile“, sagt Bianca Kaufmann, Deko-Expertin bei Butlers. „Style ist Geschmackssache, und das gilt auch bei der Weihnachtsdeko.“ So unterschiedlich die diesjährigen Trends auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind ausgefallen und heben sich vom traditionellen Weihnachtsschmuck ab. Das heißt nicht, dass rote Schleifen und rote Kugeln ausgedient haben, aber sie werden modern interpretiert und mutig kombiniert. 


Trend 1: Opulent und luxuriös

Gold oder Silber? Das ist und bleibt Geschmackssache und zum Glück geht in diesem Jahr beides. Sowohl Gold als auch Silber sind Sinnbild für Luxus, und darin dürft ihr gerne schwelgen. Goldfarbene Anhänger in Blattform oder Tischläufer mit Goldfransen setzen Akzente. Geschliffene Teegläser mit Gold- oder Silberrand sorgen für Festtagsstimmung. Damit Gold und Silber so richtig zur Geltung kommen, werden sie jeweils mit einer Farbe kombiniert. Absolut angesagt sind Royal-blau, Petrol und Purpur. Hinzu kommen glänzende Details. Pfauenfedern, Pailletten und Perlen stehen für die verruchte Eleganz der 20er Jahre und zieren nun Weihnachtskugeln oder hängen als lässige Kette am Baum. „Das Art Deco mit seinen hochwertigen Materialien und der Sinnlichkeit steht hier Pate“, erklärt Bianca Kaufmann. „Wer will, kann sich ganz dem Luxusgefühl hingeben.“ 


Und hier sind die schönsten Produkte zu diesem Trend:

Kugeln mit Glamourfaktor von My-goodbuy24

Kugeln mit Glamourfaktor von My-goodbuy24

Deal anzeigen

Eine Kollektion mit 12 edlen Echtglaskugeln, von denen jede für sich wirkt. Denn jede Kugel ist anders gestaltet. Zusammen strahlen sie puren Luxus aus. Die Grundfarben sind zurückhaltend und reichen von nachtblau bis altrosa. Dafür funkeln die Ornamente mit Silberfäden, Perlen oder Strass umso mehr.

Glitzernde Tannenzapfen aus Glas von Sikora

Glitzernde Tannenzapfen aus Glas von Sikora

Deal anzeigen

Diese mundgeblasenen Tannenzapfen aus klarem Glas setzen durch ihren Schliff Glanzpunkte am Baum. Das Design der Anhänger ist klassisch-elegant. Ihre Wirkung erzielen die Zapfen durch die glitzernde Oberfläche. 


Goldfarbener Teelichthalter mit Kristallen von Vincigant

Goldfarbener Teelichthalter mit Kristallen von Vincigant

-43%
Deal anzeigen
OTTO
5,95 € Versand
4 bis 14 Tage
34,99 €
Deal anzeigen

Ein Kerzenhalter wie ein Schmuckstück. Das Kerzenlicht bringt die achteckigen handgemachten Kristallperlen zum Funkeln. Die Kristalle selbst sind in goldfarbenen Draht eingefasst. Der runde Teelichthalter steht auf drei goldenen Kugeln. 

Silberne Hirschkerze von Butlers

Silberne Hirschkerze von Butlers

Deal anzeigen

Dieser Hirsch glänzt nur eine Saison, aber dafür umso strahlender. Die 18 cm hohe Kerze wird auf der Tafel automatisch zum Mittelpunkt. Dafür sorgen der ausdrucksstarke Blick des Tieres und natürlich der Silberüberzug. Das Funkeln verstärkt sich, sobald die Kerze angezündet wird. 


Trend 2: Puristisch und sehr weiß

Zurückhaltend und reduziert auf das Wesentliche - das sind die Kennzeichen dieses Stils. Das heißt nicht, dass es überhaupt keine Deko gibt, sie kommt nur sehr minimalistisch daher. Typisch dafür sind klassische Objekte, wie eine weiße Schale, die ein stilisierter Elch ziert oder ein schlichter weiß lackierter Holzstern. Auch der Adventskranz soll für sich wirken. Helle Kerzen und zwei kleine Objekte aus Holz oder Porzellan – weniger ist hier mehr. „Achtsamkeit und der Wunsch nach einem bewussten Leben spielen hier eine große Rolle“, sagt Deko-Expertin Bianca Kaufmann. Der Trend ist zwar von Skandinavien inspiriert, wer will findet aber auch fernöstliche Anleihen. Typische Weihnachtselemente wie Tanne und Stern stehen im Mittelpunkt, werden aber reduziert eingesetzt. Ganz wichtig ist das Material. Beton, Metall und Holz passen sehr gut zu diesem puristischen Stil in Weiß. Wer nicht auf Gold verzichten will, sollte es dezent einsetzen und vor allem „immer mit viel Weiß“ kombinieren, rät die Expertin.

Die schönsten Produkte zu diesem Trend:

Gekalkter Adventskranz aus Holz

Gekalkter Adventskranz aus Holz

Deal anzeigen

Ein besonderer Kranz aus Naturmaterialien. Die getrockneten Wurzeln und Äste sind zu einem lockeren Kranz gebunden und weiß gekalkt. Durch seine ausladende und unstrukturierte Form, wirkt der Kranz am besten mit einer einzelnen, dicken Kerze in der Mitte.

Rentier aus Beton von Dijk Natural Collections

Rentier aus Beton von Dijk Natural Collections

Deal anzeigen

Die typische Rentierform und das ungewöhnliche Material machen diese Dekofigur zu etwas Besonderem. Schnörkellos im Design und aus robustem Beton gegossen, macht sich das Rentier auf der Fensterbank ebenso gut wie unter dem grünen Weihnachtsbaum.

Lichthaus aus Porzellan von Räder

Lichthaus aus Porzellan von Räder

Deal anzeigen

Wenn in dem Haus ein brennendes Teelicht steht, wirft das Haus schöne Lichtspiele an die Wand. Ohne Beleuchtung ist das Haus ein stilvolles Objekt, das Ruhe und Gemütlichkeit ausstrahlt. Hygge eben.

It's Christmas: Tasse mit Geschenkbox von PPD

It's Christmas: Tasse mit Geschenkbox von PPD

Deal anzeigen

Egal, ob Kaffee oder Tee – mit dieser stilvollen Tasse wird es an Weihnachten garantiert besinnlich. Der Porzellan-Becher mit der dezenten Goldornamentik lässt sich mit jedem weißen Service kombinieren und ist dank der schicken Box auch ein schönes Geschenk.

Trend 3: Schrill und extravagant

Hauptsache nicht langweilig. Mit viel Bling-Bling und originellen Anhängern kommt dieser Trend daher. Die Weihnachtskugel mit dem rosa Glitzerflamingo darf dabei ebenso nicht fehlen wie Glasanhänger mit Einhörnern und Goldfischen mit Nikolausmützen. Selbst Plüschtiere baumeln in diesem Jahr am Baum. Zur Auswahl stehen Eisbären, Affen und Lamas, wobei letztere auch gerne eine Strickmütze tragen. Auch Lametta feiert bei diesem Stil ein großes Comeback. Mehr Extravaganz als Glitzerfäden in Silber und Gold versprechen dabei Girlanden in Himmelblau und Lila. „Bei diesem Trend geht es darum, Akzente zu setzen und einen eigene Stil zu kreieren“, so Bianca Kaufmann. Die ausgefallenen Weihnachtsanhänger gelten mittlerweile aber auch als originelles Mitbringsel zum Adventskaffee oder werden als Geschenkeanhänger genutzt. 


Glaskugel mit Flamingo von Butlers

Glaskugel mit Flamingo von Butlers

Deal anzeigen

Rosa Flamingos genießen mittlerweile Kultstatus und deshalb hängen sie jetzt auch am Weihnachtsbaum. Bei dieser Variante ist der Flamingo silber-glänzend und verziert eine Kugel in Rosé. Ein Accessoire, das sicher auch nach Weihnachten seinen Platz findet. 


Anhänger mit Crazy-Fischen von Dadeldo Living & Lifestyle

Anhänger mit Crazy-Fischen von Dadeldo Living & Lifestyle

Deal anzeigen

Lustig, schrill und alles andere als traditionell. Dieses Goldfisch-Duo zieht mit Kussmund und Augenaufschlag die Blicke auf sich. Zwei aufwändig gestalte Baumaufhänger, die mit viel Liebe und Witz zum Detail den Baum verschönern.

Rentiere als Weihnachtsschmuck von Wohlfühlspezi

Rentiere als Weihnachtsschmuck von Wohlfühlspezi

Deal anzeigen

Keine Weihnachtsdeko ohne Rentiere. Diese kleine Herde in lila, pink, türkis und grün setzt ein glitzerndes Ausrufezeichen. Und sie kommt ausgesprochen dynamisch daher. Denn im Gegensatz zu den meisten Rentiermotiven, sind sie in Bewegung, wenn sie am Baum baumeln.

Glitzertanne to go von Keptei Festival Ideas

Glitzertanne to go von Keptei Festival Ideas

Deal anzeigen

Wenn es in der Advents- und Weihnachtszeit immer leuchten und blinken soll, ist diese Schreibtisch- oder Nachttisch-Tanne eine gute Wahl. Die LED-Dekolampe lässt sich überall aufstellen, leuchtet in allen Farben und sorgt auch auf der Weihnachtsfeier für Stimmung.

Trend 4: Klassisch, aber modern

Keine Angst, auch die Nostalgiker unter euch kommen Weihnachten auf ihre Kosten. „Viele möchten auf die klassischen Weihnachtsfarben wie Rot und Grün nicht verzichten, haben aber auch keine Lust auf eine angestaubte Optik“, hat Bianca Kaufmann beobachtet. Die moderne Interpretation der traditionellen Weihnachtsdeko kommt dem entgegen. Zwar stehen noch immer die roten Kugeln im Mittelpunkt, doch grundsätzlich wird Rot viel sparsamer eingesetzt. Der Trend geht zu mehr Dunkelgrün und vor allem Weiß. So sind die Schleifen nicht mehr unifarben, sondern rot-weiß kariert oder grün-weiß gestreift. Bei der Tischdeko genügen zwei, drei rote Kugeln, um zusammen mit einem schlichten weißen Service der Tafel weihnachtlichen Glanz zu geben, ohne dabei altmodisch zu wirken. Weitere Elemente sind einfache Girlanden oder Anhänger aus Holz mit Tannenmotiven. 

Und diese Produkte passen zu dem Trend:

Rote Perlenschnur von Schnoschi

Rote Perlenschnur von Schnoschi

Deal anzeigen

Klassisch rot, aber trotzdem anders. Die zwei Meter lange Schnur ist mit kleinen Kugeln und Sternen besetzt und wirkt dadurch sehr filigran. Sie eignet sich als elegante Tischdekoration und macht sich auch auf dem Adventskranz gut. 

Glaskugel im Schotten-Look von Butlers

Glaskugel im Schotten-Look von Butlers

Deal anzeigen

So stylisch kann Rot-Grün sein. Durch das zusätzliche Goldornament wirkt die Weihnachtskugel gleichzeitig zeitlos und elegant. Die Karo-Kugel lässt sich sehr gut mit einfarbigen roten oder auch grünen Kugeln kombinieren

Rot-weiße Anhänger aus Holz von Valerie Madelyn

Rot-weiße Anhänger aus Holz von Valerie Madelyn

Deal anzeigen

Stern, Tanne und Rentiere – die Holzanhänger mit klassischen Weihnachtsmotiven sind entweder rot oder weiß lackiert. Die Anhänger erinnern an altes Holzspielzeug. Ein schöner Kontrast ergibt sich in der Kombination mit weißen Kugeln.  


Susanne Mittenhuber
von Susanne Mittenhuber

Sie hat Fernsehen gemacht, für Zeitungen und Zeitschriften geschrieben und findet, dass es online im Moment am spannendsten ist. Sie interessiert sich für alles, was mit Natur zu tun hat und entdeckt die Welt am liebsten zu Fuß.